Bohnenpfanne fein-säuerlich

20130412-204550.jpg

Dieses Gericht gehört ganz klar nicht in die Kategorie „schnell und spontan“ – es sei denn, man bereitet es mit vorgekochten Bohnen zu …

Weiße Bohnen über Nacht einweichen. Auf kleinster Flamme in reichlich Wasser mit einem Brühwürfel laaange köcheln lassen (ich spreche von Stunden!) bis sie weich aber noch bissfest sind.

In einer großen Pfanne Zwiebeln in viel Olivenöl dünsten, geriebenen oder gepressten Knoblauch kurz anbraten. Die Bohnen (ohne das Kochwasser) dazu geben, mit frischem Wasser aufgiessen und viel Tomatenmark hinzufügen. Rühren, Wasser nachgiessen und weiteres Olivenöl unterrühren. Einen Bund gehackte Petersilie untermengen.

Mit Zitronensaft und buntem Pfeffer abschmecken.

Mit einer Creme aus Joghurt und Crème Fraîche servieren.

Dazu passt Schweizer Brot und ein frischer Salat.

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.